Meine Trainings

Grundlegend bietet jede Hundeschule mehr oder weniger die gleichen Bereiche an, entscheidend ist aber, ob Du mit dem Ausbilder und seinem Trainingsstil und Methoden in Einklang stehst und welches Gefühl Du dabei entwickelst.

kerstin-langhuber-hundeschule

Meine Trainingsmethoden beruhen auf den neuesten Erkenntnissen in der Hundeausbildung und unterliegen den Grundlagen und Voraussetzungen des §11 Tierschutzgesetz. Hier wird besonders auf das Naturell des Hundes Rücksicht genommen, um eine schonende und wirklich effektive Ausbildung zu gewährleisten.

 

Für mich ist und war es immer wichtig, dass ich mir einen persönlichen Eindruck von der Person machen konnte, bevor ich mich zu etwas entschlossen habe.

Deswegen lade ich Dich gerne zu einem persönlichen Kennenlernen ein, am sinnvollsten vorab telefonisch. Nachfolgend meine Angebote.

 

  • Benimmstunden (Sitz-Platz-Bleib-Leine...)
  • Welpen- und Junghundegruppen
  • Kleinhundegruppen
  • Spiel- und Spaßstunden
  • Social Walk
  • Mantrailing
  • Einzelcoaching
  • Individuelle Problemlösung
  • Hundekaufberatung
  • und noch Vieles mehr

Benimmstunden

Für eine wirklich entspannte Beziehung zwischen Mensch und Hund ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, dass ein bestimmter Grundgehorsam besteht. Denn erst wenn dem Hund die wichtigsten Kommandos bekannt sind, kann der Mensch viel entspannter Situation entgegengehen oder sich in brenzligen Situationen besser verhalten, ohne Angst haben zu müssen, dass der Hund vielleicht nicht mehr unter Kontrolle zu halten ist.

 

In den Benimmstunden lernt der Hund die wichtigsten Kommandos wie Sitz, Platz, Bleib, Rückruf und Abbruchkommando sowie die Leineführigkeit. Letztere ist sehr wichtig, da leider viele Hundebesitzer ihren Hund mit der Leine ziehen und reißen und es hierbei zu Verletzungen an der Wirbelsäule kommen kann.

 

Welpen- und Junghundegruppen

Hierbei geht es vorrangig um die Sozialisierung des Hundes. Hunde sind grundsätzlich Rudeltiere und somit ist es sehr wichtig, dass Hunde so früh wie nur möglich mit anderen Artgenossen zusammenkommen, um einem späteren, vielleicht daraus entstehenden, aggressiven Verhalten anderen gegenüber vorzubeugen.

 

In diesen Gruppen haben junge Hunde die Möglichkeit ihre Grenzen auszutesten, ähnlich dem Menschen, der in der Kindheit oder Pubertät seine individuellen Spielräume benötigt und auch seine Grenzen erkennen muss oder sollte.

 

Kleinhundegruppen

Hierbei treffen Artgenossen bis zu einer Schulterhöhe von maximal ca. 40 cm aufeinander, um sich auf Augenhöhe begegnen zu können. Somit ist ein ausgeglicheneres Kräfteverhalten vorhanden als in bunt gemixten Gruppen, dadurch macht Spielen noch mehr Spaß.

Spiel- und Spaßstunden

Hier geht es für die Hunde nur um Spiel und Spaß, denn nicht nur das Training ist wichtig, sondern auch der Spaß für Hund und Besitzer. Unter anderem zeige ich auf, welche Möglichkeiten es gibt, im normalem Alltag seinen Hund auch geistig und körperlich sinnvoll auszulasten.

 

Und letztendlich sollte der Hund die Möglichkeit haben, ähnlich wie in einem Kindergarten, mit anderen zu spielen und sich auszutoben. Diese Stunden werden auch sehr gerne unter den Hundebesitzern für den sinnvollen Erfahrungsaustausch genutzt und selbstverständlich stehe ich hier für alle Fragen gerne zur Verfügung.

 

Social Walk

Gemeinsames spazieren gehen, lernen und sofortiges umsetzen. Beim Social Walk sind wir als Gruppe an unterschiedlichen Orten unterwegs. So vereinen wir Gassigehen mit Lernen. Spaß für Hund und Besitzer sind garantiert.


Mantrailing

Immer mehr Hundebesitzer haben es verstanden, dass Hunde mit Stöckchen und Ballspielen (unter Vorbehalt) nicht so richtig ausgelastet sind und ihren Energieüberschuss dann vielleicht im Haus versuchen abzubauen.

 

Mantrailling bietet hier eine perfekte Art den Hund, vor allem geistig auszulasten. Der Hund darf hierzu seine unzähligen Riechzellen voll einsetzen, wenn es darum geht einer bestimmten Duftspur zu folgen. Grundsätzlich ist hier jeder Hund geeignet. In meinen Mantrailling-Gruppen sind im Regelfall zwischen 3 und 5 Personen anwesend, somit kommt jeder Hund auch entsprechend zu seinen Sucherfolgen, ohne zu großer Wartezeiten für seine Herrchen oder Frauchen.

 

Einzelcoaching

Das Einzelcoaching hat für manche Hundebesitzer den Anreiz, dass es in der jeweiligen Trainingseinheit nur um sie und ihren Hund geht, dies hat den Vorteil, dass entsprechend intensiver trainiert werden kann. Von einem ausschließlichen Einzelcoaching ist allerdings abzuraten, da der Hund ein Rudeltier ist und eine entsprechende Sozialisierung mit Spiel und Spaß empfohlen wird.

 

Individuelle Problemlösung

Manche Probleme sind sehr speziell und lassen sich nicht unbedingt in einer Gruppe oder am Trainingsplatz klären. So kann es auch sinnvoll sein, um schnellstens eine Lösung herbeiführen zu können, sich auch mal die gewohnte Umgebung des Hundes anzusehen. Oftmals erkennt man dadurch relativ schnell, wo die Ursache des Problems liegt.

Hundekaufberatung

Bevor man sich einen Hund zulegt, sollte man sich über die Gesamtsituation und über die langjährige Veränderung im eigenen Leben Gedanken machen. Dazu gehört u.a., wie viel Zeit man für den Hund zur Verfügung hat oder auch wie viel Platz vorhanden ist. Ein weiterer Aspekt ist der Grund für die Anschaffung. Möchte man einen Hund zum "Kuscheln", zum eigenen Ausgleich oder um einfach nur einen treuen Gefährten an der Seite zu haben? Darüber hinaus ist das spezielle Rasseverhalten zu berücksichtigen. Bei der Auswahl bin ich Ihnen gerne behilflich.

 

Weitere Angebote

Zusätzlich zu den oben aufgeführten Bereichen gibt es weitere Angebote, welche in unregelmäßigen Abständen durchgeführt werden, hierzu gehören Longierstunden, oder Mantrailing für Anfänger.

 

Kostenlose Schnupperstunde

Ich bin ein Mensch, der sich, bevor er Entscheidungen trifft, Dinge erst mal näher ansehen will, ob und wie das ein oder andere abläuft. Deswegen sehe ich es auch als ganz normal an, dass jeder bei mir die Chance hat, mich unverbindlich kennenzulernen. Deshalb lade ich Dich/Euch und Deinen Vierbeiner, zu einer kostenlosen Schnupperstunde in eine meiner Gruppen ein. Schließlich ist der Erfolg der Ausbildung nicht reine Hundesache. Es geht vielmehr darum, ob der Hundebesitzer die Tipps der Trainerin annimmt und an deren Ausbildungsmethoden glaubt. Denn nur dann wirst Du es zu Hause auch üben und somit den gewünschten Erfolg haben.

 

0175 5494 888

Hinweis: Voraussetzung für die Teilnahme in meinen Trainings ist eine bestehende Hundehaftpflichtversicherung. Besitzer/Halter haften für ihre Tiere. Eine Haftung für Unfälle oder Verletzungen wird ausgeschlossen.